08.05.2022 - Derya Türkan - Workshop für klassisch türkischer Musik

Dieser eintägige Kurs beschäftigt sich mit der Musik Istanbuls zwischen 17. und 20. Jahrhundert. Die einzigartige Musikkultur, die von griechischen, armenischen, jüdischen und türkischen Musiker*innen zu dieser Zeit geschaffen wurde, erreichte im 18. Jahrhundert ihren Höhepunkt mit Komponisten wie Nayî Osman Dede, Tabi Mustafa Efendi, Kemani Hızır Ağa, Tanburi Zaharya, Dilhayat Kalfa oder Sultan Selim III. Der Workshop wird sich mit einigen dieser Komponisten beschäftigen und anhand ihrer Werke verschiedene Makams, wie Saba, Rast und Büzürg, erläutern. Teilnehmende Musiker*innen sollten ein mittleres Lernniveau auf ihren Instrumenten sowie in den Bereichen Modale Musiktheorie, Blattlesen und Transposition mitbringen und grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten der Improvisation; im Bereich Komposition ist jeglicher Lernstand denkbar.  

Derya Türkan ist ein weltbekannter Solist und Kemençe-Spieler, der sich vor allem durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten in der Kunst des Taksim auszeichnet. Er kommt selbst aus Istanbul, wo er seine akademische Laufbahn als Schüler Ihsan Oezgens begann und ist seither als Musiker und Dozent international erfolgreich.

Der Kurs wird sowohl in der Orientalischen Musikakademie Mannheim, als auch online angeboten.
08.05.2022, 11:00 – 13:30 und 14:00 – 16:30 Uhr

Präsenz: 80 €, für Schüler:innen und Studierende 50 €
Online per Zoom: 25 €

Anmeldung bitte per E-Mail an info(at)orientalischemusikakademie.de
Wer sich anmeldet, erhält per Mail die Zahlungsaufforderung und Kontodaten.
Wer die Kursgebühr überwiesen hat, erhält den Zugangslink zum Online-Workshop